Daytrading – Beste Broker für den Tageshandel

Die besten Broker für Daytrader zeichnen sich durch Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei geringen Kosten aus! Bei der Auswahl eines Online-Brokers legen Daytrader großen Wert auf Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und niedrige Kosten. Funktionen, die langfristige, seltene Trader ansprechen sollen, sind für Daytrader nicht erforderlich, die im Allgemeinen einen Handelstag ohne Positionen in ihren Portfolios beginnen, viele Transaktionen durchführen und den Tag beenden, nachdem alle diese Trades geschlossen wurden.

[toc]

style=”display:block” data-ad-client=”ca-pub-4764538283813925″ data-ad-slot=”3847788668″ data-ad-format=”link” data-full-width-responsive=”true”>

Wir sind uns bewusst, dass wir alle eine besonders volatile Zeit durchleben, wenn wir uns mit dieser globalen Krise befassen, und auch die Finanzmärkte haben beispiellose Veränderungen erlebt, die alle Anleger betreffen. Unsere Mission war es immer, Menschen dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wie, wann und wo sie investieren sollen. Angesichts der jüngsten Marktvolatilität und der Veränderungen in der Online-Brokerage-Branche sind wir mehr denn je bestrebt, unseren Lesern unvoreingenommene und kompetente Bewertungen der Top-Anlageplattformen für Anleger aller Ebenen für jede Art von Markt zu liefern.

style=”display:block; text-align:center;” data-ad-layout=”in-article” data-ad-format=”fluid” data-ad-client=”ca-pub-4764538283813925″ data-ad-slot=”7999922133″>

Interaktive Broker:

Interactive Brokers Logo (2014)

Bester Broker für den Tageshandel

Bester für fortgeschrittene Tageshändler

Beste Charting-Plattform für Tageshändler

Konto Minimum : $ 0
Gebühren : Maximal 0,005 USD pro Aktie für die Pro-Plattform oder 1% des Handelswerts, 0 USD für IBKR Lite

Es gibt offensichtlich eine Menge, die Daytrader an Interactive Brokers mögen. Mit Interactive Brokers können Daytrader weltweit in eine Vielzahl von Instrumenten investieren und haben Zugang zu 125 Märkten in 31 Ländern. Der Broker bietet Ihnen auch die größte Auswahl an Auftragstypen und eine Vielzahl von Analysetools, um Ihre nächste Handelsmöglichkeit zu finden.

Die einzige wirkliche Schwäche ist die Tatsache, dass Interactive Brokers von einem der kostengünstigsten Broker für Daytrader zu einem der wenigen gewechselt ist, der noch Gebühren erhebt (wenn auch immer noch sehr niedrig), während der Rest der Branche auf Null gegangen ist. Diese Tatsache hat es Fidelity ermöglicht, Interactive Brokers daran zu hindern, den Day-Trading-Teil unserer Überprüfung zu fegen. Natürlich sind drei von vier immer noch sehr beeindruckend und die Gesamtauszeichnung ist verdient.

Die primäre Plattform von Interactive Brokers für Daytrader, die Traders Workstation (TWS) -Plattform, ist auf ganzer Linie hervorragend. Es gibt einige Plattformen, die es in einer bestimmten Art des Handels, wie dem Optionshandel, übertreffen können, aber keine bietet die Gesamtqualität des Handelserlebnisses auf der gleichen Anzahl von Märkten und Instrumenten. TWS ist die am besten anpassbare Plattform, die wir getestet haben. Dies ist ein Kompromiss in Bezug auf eine Lernkurve, die Sie überwinden müssen, bevor Sie die Software optimal nutzen können.

Interaktive Broker, die in Bezug auf Reichweite und Flexibilität der Charting-Tools mit TD Ameritrade verbunden sind. Mit diesen Plattformen können Sie direkt von einem Diagramm aus handeln und Ihre Diagrammansichten an nahezu jede denkbare Spezifikation anpassen. Interactive Brokers hat diese Kategorie aufgrund ihrer Gesamtstärke und der Tatsache, dass es so viel mehr Charts gibt, weil der gesamte Vermögenspool viel größer ist, für den Tageshandel verwendet.

Fortgeschrittene Daytrader werden feststellen, dass die TWS von Interactive Brokers besser wird, wenn Sie mehr davon benötigen. Backtesting und alle anderen Tools, die zur Implementierung mehrschichtiger Trades mit bedingten Aufträgen erforderlich sind, sind vorhanden und gehören zu den besten verfügbaren. Darüber hinaus glänzt TWS bei der Kontrolle Ihres Ein- und Ausstiegs, was für den Handelserfolg in weniger liquiden Märkten oder Vermögenswerten von entscheidender Bedeutung ist. Zusätzlich zu 60 unterstützten Auftragstypen verfügt Interactive Brokers über Algorithmen von Drittanbietern, mit denen die Auftragsauswahl weiter verfeinert werden kann. Mit den Algorithmen können Sie steuern, wie eine Position eingegeben oder verlassen wird, um den Schlupf zu minimieren oder die Geschwindigkeit zu maximieren. Die Algorithmen verfolgen unterschiedliche Ansätze, die von Sprengaufträgen über den gleichzeitigen Austausch bis hin zur subtilen Bearbeitung in Marktnähe oder zum Aufbrechen einer Position durch einen Eisbergauftrag reichen.

Neben den umfangreichen Funktionen, dem breiten Angebot an Vermögenswerten und den umfangreichen Auftragstypen bietet Interactive Brokers auch die niedrigsten Margenzinssätze aller von uns geprüften Broker. Während dies für den Kauf und das Halten von Anlegern möglicherweise keine Rolle spielt, ändert dies einige der Kostenberechnungen für fortgeschrittene Händler, die erwarten, dass sie die Marge in ihrem Handel stark nutzen. Abgesehen davon werden die meisten Daytrader den Kostenaspekt als zweitrangig betrachten, sobald sie die Fähigkeiten von TWS kennen und das Buffet der von Interactive Brokers angebotenen Märkte und Vermögenswerte sehen.

Vorteile

  • Kein Broker kann mit Interactive Brokers in Bezug auf die Bandbreite der Vermögenswerte, mit denen Sie handeln können, und die Anzahl der Märkte, auf denen Sie handeln können, mithalten.
  • TWS ist die stärkste Gesamtplattform für den Tageshandel mit Anpassungen und Tools, die selbst die anspruchsvollsten Händler zufrieden stellen.
  • Interactive Brokers ermöglicht den Bruchteil des Aktienhandels – etwas, das viele seiner direkten Konkurrenten immer noch nachholen.

Nachteile

  • Interactive Brokers erhebt weiterhin nominale Gebühren, was bedeutet, dass andere Broker insgesamt niedrigere Handelskosten bieten können.
  • Tageshändler können jeweils nur Daten auf ein Gerät streamen, was sich auf Händler mit einem Workflow mit mehreren Geräten auswirken kann.
  • TWS ist sehr leistungsfähig und anpassbar, aber dies bedeutet auch, dass es einige Zeit dauert, das Potenzial zu erlernen und vollständig freizuschalten.

style=”display:block; text-align:center;” data-ad-layout=”in-article” data-ad-format=”fluid” data-ad-client=”ca-pub-4764538283813925″ data-ad-slot=”7999922133″>

Fidelity 

Bester Broker für den Tageshandel

Konto Minimum : $ 0
Gebühren : 0 USD für Aktien- / ETF-Geschäfte, 0 USD plus 0,65 USD / Kontrakt für Optionsgeschäfte

Fidelity ist nicht nur die beste Low-Cost-Day-Trading-Plattform in unserem Test, sondern auch der zweite Platz bei Interactive Brokers, der nur knapp vor TD Ameritrade liegt. Wenn wir Fidelity aus der Sicht des Tageshandels betrachten, dreht sich alles um Active Trader Pro. Active Trader Pro ist eine ausgezeichnete kostenlose Handelsplattform, die die Anforderungen der meisten Trader erfüllt, ohne einen Takt auszulassen. Das heißt, es ist die Preisgestaltung von Fidelity, die den tatsächlichen Wert für einen typischen Daytrader erhöht.

Fidelity erhebt keine Gebühren für Aktien, ETFs oder OTCBB-Geschäfte (Penny Stocks). Obwohl gebührenfreie Aktien und ETF-Geschäfte mittlerweile an der Tagesordnung sind, sind gebührenfreie Penny Stocks immer noch relativ selten. Es gibt einige Broker, die in dieser Hinsicht mit Fidelity übereinstimmen, aber viele von ihnen erzielten hinsichtlich Handelstechnologie und Anpassbarkeit weniger Punkte. Ein weiterer Vorteil für Fidelity ist jedoch die Auftragsausführung des Unternehmens. Über 96% der Fidelity-Bestellungen erfolgen zu einem Preis, der besser ist als das landesweit beste Gebot oder Angebot. Dies führt zu Kosteneinsparungen für Daytrader bei fast jedem Trade. Wenn Sie hauptsächlich mit Aktien handeln und Ihre Kosten so niedrig wie möglich halten möchten, ist Fidelity der Makler für Sie.

Vorteile

  • Die Kosten von Fidelity sind niedrig, die Auftragsausführung ist außergewöhnlich und es wird Ihr leeres Geld gekehrt, um Ihnen ein wenig mehr Rendite zu bringen, während Sie darauf warten, Ihr Geld einzusetzen.

  • Fidelity bietet eine Reihe exzellenter Recherchen und Screener.

  • Active Trader Pro ist eine flexible und leistungsstarke Handelsplattform, die in Bezug auf die Funktionalität eng mit dem TWS von Interactive Brokers konkurriert.

Nachteile

  • Fidelity bietet keine Futures, Futures-Optionen oder den Handel mit Kryptowährungen an.

  • Daytrader, die nach grundlegenderer Forschung suchen, müssen möglicherweise zusätzlich zu Active Trader Pro die Webplattform verwenden.

style=”display:block; text-align:center;” data-ad-layout=”in-article” data-ad-format=”fluid” data-ad-client=”ca-pub-4764538283813925″ data-ad-slot=”7999922133″>

Wie Daytrader ihren Online-Broker nutzen

Daytrader können ihre Trades manuell platzieren, häufig anhand eines Charts, oder ein automatisiertes System einrichten, das in ihrem Namen Aufträge generiert. Grundlegende Daten sind kein Problem, aber die Fähigkeit, Preisvolatilität, Liquidität, Handelsvolumen und aktuelle Nachrichten zu überwachen, ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Tageshandel.

Daytrader bevorzugen oft Broker, die pro Aktie (anstatt pro Trade) Gebühren erheben. Händler benötigen außerdem Echtzeit-Margen und Kaufkraft-Updates. Jeder hier eingestufte Broker bietet seinen Day-Trading-Kunden die Möglichkeit, Aufträge schnell einzugeben, indem die Größe der Trades angepasst und der Trade-Bestätigungsbildschirm deaktiviert wird. Wir suchten nach Brokern, die es Händlern ermöglichen, mehrere Aufträge gleichzeitig zu erteilen, den Handelsplatz für den Auftrag zu bestimmen und die Handelsstandards anzupassen.

Sind Sie ein Daytrader?

Eine wichtige Überlegung für Daytrader ist die Qualität der Handelsplattform, die sich auf Dinge wie Ausführungsgeschwindigkeit und Preisnotierungen auswirken kann. Daytrader, insbesondere diejenigen, die mit ihren eigenen Algorithmen handeln, benötigen fehlerfreie Datenfeeds, oder sie riskieren die Eingabe von Aufträgen aufgrund von Fehlern in den Daten. In einer Umgebung, in der Hochfrequenzhändler Transaktionen in Millisekunden tätigen, müssen menschliche Händler über die besten Tools verfügen. Die meisten Broker bieten schnelle Handelsausführungen an, aber ein Ausrutschen bleibt ein Problem. Händler sollten selbst testen, wie lange eine Plattform benötigt, um einen Handel auszuführen.

Provisionen, Margin-Sätze und andere Ausgaben sind auch für Daytrader von größter Bedeutung. Selbst wenn ein Daytrader den Markt konstant schlagen kann, muss der Gewinn aus diesen Positionen die Provisionskosten übersteigen. Für einen Händler mit hohem Volumen können die Provisionskosten leicht Hunderte oder Tausende von Dollar pro Tag betragen. Händler können diese Kurse überprüfen, indem sie sich an den Broker wenden oder die Broker-Website besuchen. Die meisten bieten jedoch Sonderpreise für hochaktive Daytrader an.

Für Daytrader ist es auch wichtig, Faktoren wie den Kundenservice und die finanzielle Stabilität des Brokers zu berücksichtigen. Kundenservice ist in Krisenzeiten von entscheidender Bedeutung. Eine Krise kann ein Computerabsturz oder ein anderer Fehler sein, wenn Sie Unterstützung benötigen, um einen Trade zu platzieren. Die besten Broker bieten engagierte Kundenbetreuer für hochaktive Daytrader an, um diesbezüglich zu helfen.

Die Finanzkraft des Unternehmens ist ebenfalls wichtig, da kleine Makler ihre Geschäfte einstellen können und müssen. Der Hauptakteur bei der Rückforderung Ihres Vermögens ist jedoch die Clearingfirma. Werfen Sie einen Blick auf die BrokerCheck-Seite von FINRA, bevor Sie sich bei einer kleinen Firma anmelden , um sicherzustellen, dass keine Ansprüche wegen Missetaten oder finanzieller Instabilität gegen sie eingereicht wurden.

Pin It on Pinterest