Finden Sie den besten Fernseher für Ihr Heimkino

Jeder, der nach einem neuen Fernseher sucht, wird schnell auf eine Menge obskuren technischen Kauderwelsch stoßen. Wir bringen Licht ins Dunkle und erklären die wichtigsten Begriffe auf einfache und verständliche Weise. TV-Hersteller überschwemmen ständig den Markt mit neuen Technologien und Produkten. All dies ist nicht wirklich hilfreich oder nützlich.

Kaufen Sie einen Fernseher, den Sie nicht bereuen

Sie könnten denken, dass das Einkaufen für einen Fernseher einfach wäre, da alle neuen Fernseher seit vielen Jahren Flachbildschirme sind. Der Kauf eines Fernsehgeräts beinhaltet jedoch noch viele Möglichkeiten, von denen einige für Sie möglicherweise neu sind. Mehr Fernseher verfügen jetzt über eine Funktion namens High Dynamic Range (HDR) , die hellere, dynamischere Bilder und lebendigere, naturgetreue Farben verspricht.

Sie werden viele Ultra High Definition (UHD) – oder 4K-Fernseher und sogar einige 8K-Fernseher sehen , die bessere Bilddetails als HDTVs sowie einen verbesserten Kontrast und eine verbesserte Farbe versprechen. Eine Frage, die Sie beim Kauf eines größeren Fernsehgeräts stellen müssen, ist, ob Sie zu einem dieser neueren 8K-UHD-Fernseher wechseln oder sich an ein normales 4K-Gerät halten müssen.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass OLED-Fernseher unsere aktuellen TV-Bewertungen in den größeren Größenkategorien dominieren. Diese Geräte sind immer noch teurer als die LCD / LED-Modelle, die den Großteil der Fernsehgeräte auf dem Markt ausmachen – obwohl sich diese Preislücke jedes Jahr verringert -, müssen Sie sich also entscheiden, ob es sich lohnt, ein Gerät mit der besten Leistung zu kaufen.

Außerdem werden LCD-Fernseher mit der besten Leistung jedes Jahr besser und nähern sich der Leistung eines OLED-Fernsehers. Derzeit sind OLED-Fernseher hauptsächlich von zwei Marken erhältlich, LG Electronics und jetzt Sony – wir haben auch einen OLED-Fernseher von einer aufstrebenden Marke namens Skyworth getestet -, sodass Sie weniger Auswahlmöglichkeiten haben als mit LCD-basierten Geräten.

Wenn Sie nach einem Set suchen, das kleiner als 55 Zoll ist, die kleinste verfügbare OLED-TV-Bildschirmgröße, erhalten Sie ein LCD-basiertes Set. Wenn Sie wissen, welche Art von Fernseher Sie möchten, konzentrieren Sie sich darauf, die richtige Größe, Bildqualität und einige wichtige Funktionen zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Fernseher über die für Geräte wie Streaming Media Player oder Soundbar-Lautsprecher erforderlichen Anschlüsse verfügt.

Bildschirmgröße

Die vielleicht wichtigste Wahl, die Sie mit einem neuen Fernseher treffen werden, ist die Größe des Bildschirms. Fernsehbildschirme werden diagonal gemessen und haben eine Größe von weniger als 20 Zoll bis größer als 80 Zoll. Allerdings kaufen nicht viele Menschen an den Extremen ein. Fernseher, die in Küchen oder kleine Schlafzimmer gehen, messen möglicherweise nur 24 bis 32 Zoll. Wenn Sie jedoch Ihren primären Fernseher kaufen, empfehlen wir, größer zu werden – beispielsweise ein Gerät mit einem 50- bis 65-Zoll-Bildschirm. Sie könnten ein noch größeres Set für geräumige Familienzimmer in Betracht ziehen oder wenn Sie sehr weit vom Fernseher entfernt sitzen.

Zwar gibt es keine festen Regeln für die Bestimmung der Größe des Fernsehgeräts – persönliche Vorlieben, Sichtfeld und sogar Sehschärfe spielen eine Rolle -, es gibt jedoch einige allgemeine Richtlinien, die Sie verwenden können. Sie können einen der vielen kostenlosen Online-Rechner ausprobieren oder die folgende Gleichung anwenden.

Wenn Sie ein 1080p-Gerät kaufen – und es gibt jetzt weniger Auswahlmöglichkeiten bei größeren Bildschirmen -, beträgt das 1,6-fache der Diagonale Ihres Fernsehgeräts, wenn Sie Ihrem Fernseher am nächsten sitzen und gleichzeitig das richtige maximale Sichtfeld beibehalten. Wenn Sie also einen 60-Zoll-Bildschirm haben, möchten Sie mindestens 96 Zoll (oder 8 Fuß) entfernt sitzen.

Sie können die Arithmetik einfach umkehren, wenn Sie mit dem Betrachtungsabstand beginnen möchten. Messen Sie den Abstand von Ihrer Couch zum Fernseher in Fuß, teilen Sie diese Zahl durch 1,6 und multiplizieren Sie das Ergebnis mit 12, um die Bildschirmgröße in Zoll zu erhalten. Wenn Sie 8 Fuß von der Stelle entfernt sitzen, an der Sie den Fernseher aufstellen möchten, werden Sie am Ende einen 60-Zoll-Fernseher kaufen. (Sie können die Mathematik noch einfacher machen, wenn Sie nur alles in Zoll messen.)

Aber fühlen Sie sich nicht verpflichtet, diese Berechnungen durchzuführen. Heutzutage sind die meisten größeren Sets 4K-UHD-Modelle, und wir halten es für sinnvoll, eines zu kaufen, da sie normalerweise nicht teurer sind. (Möglicherweise haben Sie nicht die Wahl zwischen einem äquivalenten 1080p-Satz bei größeren Bildschirmen.) Diese Fernseher verfügen über 4K-Bildschirme mit höherer Auflösung und dichter gepackten Pixeln. Das bedeutet, dass Sie größer werden können und Ihr Sitzabstand so nah wie die Bildschirmdiagonale selbst sein kann. So können Sie beispielsweise mit einem 65-Zoll-UHD-Fernseher bis zu 5½ Fuß vom Gerät entfernt sitzen.

Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, ein komfortables und umfassendes Seherlebnis zu schaffen. Sie möchten nicht so nah sein, dass Sie nicht das ganze Bild sehen können, oder so weit zurück, dass Sie das hochauflösende Detail verpassen, für das Sie bezahlen.

Sie müssen auch auf Ihr Budget achten. Es ist möglich, gute Fernseher zu finden, die für ein paar hundert Dollar verkauft werden, während andere für mehrere tausend Dollar verkauft werden, und es gibt viele Geräte, die zwischen diesen Extremen liegen. Bildschirmgröße, Funktionen und Marke wirken sich auf die Preisgestaltung aus.

Die Vor- und Nachteile der Auflösung

Diese Begriffe beziehen sich auf die native Auflösung des Fernsehgeräts. Ein normales HD-Gerät (High Definition) wird auch als 1080p-Modell bezeichnet, da die Bildschirmauflösung 1920 x 1080 beträgt. Das heißt, es hat 1.920 Pixel horizontal und 1.080 Pixel vertikal, sodass es insgesamt ungefähr 2 Millionen Pixel enthält. Stellen Sie sich Pixel, kurz für „Bildelemente“, als die winzigen Einzelpunkte vor, aus denen das Bild des Fernsehgeräts besteht.

Ultra-High-Definition-Fernseher (UHD), auch 4K-Fernseher genannt, haben eine Bildschirmauflösung von 3840 x 2160, sodass sie 8 Millionen Pixel oder das Vierfache der Anzahl einzelner Pixel als HD-Gerät enthalten. Die dichter gepackte Anordnung von Pixeln in UHD-Sätzen ermöglicht eine größere Bilddetail. Die Vorteile eines UHD-Fernsehgeräts zeigen sich deutlicher bei größeren Bildschirmen (z. B. 65 Zoll und höher) oder wenn Sie näher am Fernsehgerät sitzen möchten als mit einem 1080p-Gerät.

Wir sehen jetzt auch die ersten sogenannten 8K-Fernseher mit einer Bildschirmauflösung von 7680 x 4320 und mehr als 33 Millionen Pixel. Dies ist die höchste Auflösung, die im UHD-Standard definiert wurde. Technisch gesehen handelt es sich bei diesen Geräten also auch um UHD-Fernseher. Im Moment gibt es nicht viele von ihnen, und sie sind in der Regel ein gutes Stück teurer als vergleichbare 4K-Sets.

Wir empfehlen derzeit nicht, ein 8K-Set zu kaufen, da Sie dafür eine Prämie zahlen und noch keine 8K-Inhalte vorhanden sind. Daher ist der Kauf eines 4K-Fernsehgeräts heutzutage am sinnvollsten, insbesondere bei größeren Bildschirmen, bei denen es immer schwieriger wird, HD-Geräte zu finden. Sie finden jedoch immer noch 1080p- und 720p-Fernseher in kleineren Bildschirmgrößen, z. B. 32 Zoll und kleiner.

Es gibt jetzt eine anständige Menge an 4K-Inhalten, insbesondere von Streaming-Diensten wie Amazon und Netflix. Es gibt auch 4K Ultra HD Blu-ray-Player, die 4K Blu-ray-Discs abspielen können. Wir erwarten, dass in Zukunft mehr auf den Markt kommen wird.

Ein weiterer Grund, warum Sie sich für den 4K-TV-Sprung entscheiden könnten: Die Standards für einige UHD-Funktionen, einschließlich High Dynamic Range (HDR) und einer breiteren Farbpalette, wurden jetzt festgelegt, sodass Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, dass Sie einen verpassen neue wichtige Funktion. Weitere Informationen zum hohen Dynamikbereich finden Sie in unserem HDR-Abschnitt unten.

1080p TV

Ein hochauflösender Fernseher mit einer Auflösung von 1920 x 1080 ist für die meisten Zuschauer in Ordnung, und Sie sparen ein wenig Geld im Vergleich zu einem UHD-Gerät ähnlicher Größe. Fast jedes verfügbare 1080p-Gerät ist ein LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung, es gibt jedoch auch eine begrenzte Anzahl von 1080p-OLED-Fernsehern. Und im Moment ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen UHD-Fernseher finden, der kleiner als 39 Zoll ist. Wir haben festgestellt, dass viele Zuschauer die zusätzlichen Details in einem UHD-Fernseher aus normalen Betrachtungsabständen nicht sehen können, bis sie sehr große Bildschirmgrößen erreichen, z. B. 65 Zoll und mehr. Denken Sie daran, dass die Auflösung nur eines von vielen Attributen ist, die ein Fernseher benötigt, um eine hervorragende Gesamtbildqualität zu erzielen. Normale HD-Fernseher bleiben für viele Verbraucher eine gute Wahl, wenn Sie den Preis berücksichtigen, insbesondere bei Bildschirmgrößen unter 65 Zoll.

4K / 8K UHD-Fernseher

Dank seines höher auflösenden 3840×2160-Bildschirms kann ein 4K-Fernseher mehr Details anzeigen als ein 1080p-Gerät, wenn er mit hochwertigen UHD-Inhalten dargestellt wird. Neue 8K-Fernseher mit 7680 x 4320 Bildschirmen können noch feinere Details liefern. Die Bilder auf diesen Sets erscheinen schärfer mit glatteren Linien an den Kanten von Objekten, abhängig von Ihrem Betrachtungsabstand. Viele UHD-Geräte versuchen, das Bild auf andere Weise zu verbessern. Zum Beispiel sehen wir eine wachsende Anzahl von Fernsehgeräten mit HDR, die einen höheren Kontrast zwischen den hellsten und dunkelsten Bildern bieten. Neuere UHD-Fernseher erweitern auch die Farbpalette, die ein Fernseher anzeigen kann. Um diese Vorteile nutzen zu können, sind jedoch speziell produzierte Inhalte erforderlich. Jedes Jahr sind weitere Inhalte verfügbar, die mit HDR codiert wurden.

Hoher Dynamikbereich (HDR)

Wie bereits erwähnt, ist das größte Schlagwort der TV-Branche der High Dynamic Range (HDR) . Wenn es richtig gemacht wird, erhöht HDR die Helligkeit, den Kontrast und die Farbe eines Fernsehgeräts, sodass die Bilder auf dem Bildschirm eher wie im echten Leben aussehen.

Wie Sie im dramatisierten Bild unten sehen können, sehen Sie bei der Arbeit mit HDR Details, die ansonsten möglicherweise nicht offensichtlich sind, von der Textur des Ziegels auf einem schattigen Gehweg bis zu Nuancen in den weißen Wolken am Tageshimmel.

Sie werden auch hellere, realistischere “Glanzlichter” sehen, die Lichtschimmer sind, wie die Reflexion der Sonne von der Chromstoßstange eines Autos oder einem Flugzeugflügel. Mit HDR knallen diese Highlights; Ohne sie würden sie sich nicht von anderen hellen Objekten abheben.

HDR erhöht den Kontrast zwischen den hellsten Weißtönen und den dunkelsten Schwarztönen, die ein Fernseher erzeugen kann. Daher kommt der “Dynamikbereich” im Namen.

“Wenn HDR gut gemacht ist, bietet es eine natürlichere Beleuchtung von Bildinhalten”, sagt Claudio Ciacci, Leiter des TV-Testprogramms “Consumer Reports”. “HDR kann seine Muskeln im Dynamikbereich in stark sonnenbeschienenen Szenen spielen lassen, die den Kontrast des Fernsehgeräts an seine Grenzen bringen”, fügt er hinzu, “aber Sie werden auch die subtileren Vorteile von HDR bei einfach beleuchteten Szenen sehen.”

In der Regel erzeugen HDR-Fernseher auch lebendigere und vielfältigere Farben als andere Geräte. Dies liegt daran, dass HDR häufig mit der Fähigkeit “Wide Color Gamut” oder WCG gepaart wird.

Standard-HDTVs können ungefähr 17 Millionen Farben anzeigen, aber diejenigen mit WCG können bis zu einer Milliarde anzeigen. Das ist so, als würden Sie Ihrem Fernseher eine größere Schachtel Buntstifte zum Spielen geben.

Aber Sie werden nicht jedes Mal, wenn Sie den Fernseher einschalten, all diese fantastischen Kontraste und Farben sehen. Sie müssen einen Film oder eine TV-Show abspielen, die gemastert wurde, um HDR und WCG nutzen zu können. Sie können 4K-Inhalte mit HDR jetzt über Streaming-Dienste, auf 4K-Blu-ray-Discs und sogar über den Satellitenfernsehdienst von DirecTV abrufen. Wir gehen jedoch davon aus, dass mehr HDR-Inhalte verfügbar sein werden, unter anderem durch einen neuen drahtlosen Übertragungsstandard , der in den nächsten ein oder zwei Jahren eingeführt werden soll. (Finden Sie heraus, wo Sie 4K-Inhalte mit HDR ansehen können .)

HDR-Typen

Bisher haben wir über HDR gesprochen, als wäre es nur eine Technologie, aber es gibt einige HDR-Typen , die jeweils unterschiedlichen technischen Spezifikationen folgen.

Dies kann kompliziert werden, und bevor wir auf die Details eingehen, gibt es einige gute Neuigkeiten.

Zunächst sollte Ihr Fernsehgerät automatisch den in den Inhalten verwendeten HDR-Typ erkennen und die richtige Wiedergabemethode auswählen.

Zweitens scheint die Art der HDR derzeit nicht allzu wichtig zu sein. Was wir in unseren Labors gesehen haben, ist, dass leistungsstarke Fernseher mit verschiedenen HDR-Typen hervorragende Arbeit leisten können. Die Qualität des Fernsehers ist wichtiger. Daher ist es sinnvoll, unabhängig von der Art des unterstützten HDR den bestmöglichen Fernseher zu kaufen.

Wenn Sie jedoch die Unterschiede zwischen den HDR-Typen verstehen möchten, finden Sie hier eine Übersicht.

Ein Typ namens HDR10 wurde als offener Standard übernommen. Es ist kostenlos und wird von allen 4K-Fernsehern mit HDR unterstützt. Dies gilt auch für alle 4K Ultra HD Blu-ray-Player und HDR-Programme, sodass Sie nicht an einem Gerät hängen bleiben, das HDR nicht abspielen kann.

Einige Fernseher bieten jedoch auch einen anderen HDR-Typ an, Dolby Vision, der als erweiterte Version von HDR10 beworben wird. Unternehmen zahlen eine Lizenzgebühr für die Nutzung. Auf dem Papier hat es einige Vorteile. Insbesondere werden „dynamische“ Metadaten unterstützt, bei denen die Helligkeitsstufen für einen Film oder eine Show Szene für Szene angepasst werden können. Im Gegensatz dazu verwendet HDR10 “statische” Metadaten, bei denen die Helligkeitsstufen für den gesamten Film oder die gesamte Show festgelegt werden.

Dolby Vision ist jedoch nicht der Einzige, der dynamische Metadaten verwendet. Es gibt eine neuere Version von HDR10 namens HDR10 +. Es verfügt auch über dynamische Metadaten, wodurch HDR10 eher Dolby Vision ähnelt. Derzeit wird es hauptsächlich von Samsung unterstützt, das HDR10 + entwickelt hat, und Amazon, das angekündigt hat, HDR10 + in seinem Streaming-Service zu unterstützen. Wir werden sehen, ob andere TV-Hersteller es übernehmen.

Möglicherweise hören Sie in den kommenden Monaten auch etwas über ein anderes HDR-Format namens HLG (Hybrid Log Gamma). Es könnte wichtig sein, wenn es für die nächste Generation von kostenlosen drahtlosen TV-Signalen übernommen wird , die einem Standard namens ATSC 3.0 folgen. Viele neue Fernseher unterstützen bereits HLG, aber es sieht so aus, als könnten andere bei Bedarf Firmware-Updates erhalten. Dies ist nur für Menschen von Bedeutung, die über Antennen fernsehen und ein Comeback erleben.

Schließlich gibt es noch eine andere HDR-Variante, Advanced HDR von Technicolor. Es wird in Europa häufiger verwendet als hier. Derzeit unterstützen es einige LG 4K-Fernseher, und Philips sagte, dass seine 2019-TV-Modelle es haben. Ende letzten Jahres gab die Blu-ray Disc Association bekannt, dass Technicolor HDR eine der drei optionalen HDR-Technologien sein wird – die anderen sind Dolby Vision und HDR10 + -, die von der Gruppe unterstützt werden. HDR10 ist das einzige obligatorische HDR-Format, das von allen Fernsehgeräten unterstützt wird.

Sind alle HDR-Fernseher gleich?

Nein. Unsere Tests zeigen, dass nicht jeder Fernseher mit “HDR” auf der Box gleich reichhaltige, lebensechte Bilder liefert. Dies ist einer der Gründe, warum wir jetzt einen separaten HDR-Wert in unseren TV-Bewertungen angeben.

Erstens sind Fernseher überall auf der Karte, wenn es um Bildqualität, HDR oder kein HDR geht. Es gibt aber auch spezifische Herausforderungen für diese Technologie. Vor allem ist ein Fernseher möglicherweise nicht hell genug, um wirklich HDR zu liefern. Um zu verstehen, warum, müssen Sie Ihre „Nissen“ kennen, die Einheiten, mit denen die Helligkeit gemessen wird.

HDR-Fernseher mit besserer Leistung erzeugen normalerweise eine Spitzenhelligkeit von mindestens 600 Nits, wobei die Leistungsträger 1.000 Nits oder mehr erreichen. Viele HDR-Fernseher produzieren jedoch nur 100 bis 300 Nits. Mit einem Fernseher mit geringer Leistung wird das Feuer eines Raketenstarts zu einer einzigen massiven weißen Fackel. Mit einem helleren Fernseher würden Sie Feuer- und Rauchzungen sehen, als wären Sie wirklich da.

Die Vorteile von HDR gehen bei mittelmäßigen Displays oft verloren.

Wie kann ich einen großartigen HDR-Fernseher von einem schlechten unterscheiden?

Leider können Sie nicht nur die Verpackung lesen oder sich darauf verlassen, wie das Bild im Geschäft aussieht.

Einige Fernseher tragen ein Ultra HD Premium- Logo, das angibt, dass sie von einer Branchengruppe namens UHD Alliance als Hochleistungsgeräte zertifiziert wurden, aber nicht alle Unternehmen sind mit dabei. Zum Beispiel nehmen LG und Samsung an dem Programm teil; Sony und Vizio nicht.

Was ist stattdessen zu tun? Überprüfen Sie unsere TV-Einschaltquoten , die jetzt eine Punktzahl für HDR haben.

Wie Sie sehen werden, sind die Fernseher mit der besten HDR in der Regel die teuersten. Es gibt aber auch einige gute Möglichkeiten für Leute, die weniger ausgeben möchten. Und wenn Sie ein kleineres Set kaufen oder nur auf 4K und HDR warten möchten, finden Sie mehrere gute – und kostengünstige – Optionen.

Entscheiden Sie, ob Sie einen Smart-TV möchten

Wie Katzenvideos und Kardashians scheinen Smart-TVs überall zu sein. Diese immer beliebter werdenden Fernseher können auf Online-Inhalte zugreifen, z. B. Streaming-Videodienste von Amazon Prime und Netflix. Grundlegende Smart-TVs sind möglicherweise auf die beliebtesten Dienste beschränkt, andere bieten eine große Auswahl an Apps. Viele verfügen über einen vollständigen Webbrowser, und anspruchsvollere Smart-TVs können auf Sprachbefehle reagieren, Programmempfehlungen abgeben und Inhalte von Ihrem Smartphone auf dem Fernsehbildschirm anzeigen.

Laut dem Marktforschungsunternehmen IHS Markit sind mehr als 70 Prozent der heutzutage verkauften Fernseher Smart-TVs. Wenn Sie jedoch einen grundlegenderen Fernseher in Betracht ziehen oder bereits einen Fernseher haben, dem es an Smarts mangelt, können Sie die Internetfunktion mithilfe eines separaten Streaming Media-Players wie Amazon Fire TV, Apple TV, Google Chromecast oder a problemlos hinzufügen Roku-Spieler.

Einige Hersteller haben ihre eigenen Smart-TV-Plattformen entwickelt, während andere möglicherweise ein lizenziertes System verwenden, z. B. Android TV von Google oder Roku TV . Ein Fernseher mit integrierten Smarts kann den Zugriff auf Inhalte vereinfachen – es gibt nur eine einzige Fernbedienung -, aber ein separater Streaming Media Player verfügt möglicherweise über mehr Inhaltsoptionen oder verwendet eine Schnittstelle, die das Auffinden und Zugreifen auf Inhalte erleichtert.

Heutzutage werden mehr Fernsehgeräte mit Unterstützung für sprachgesteuerte digitale Assistenten von Drittanbietern wie Amazon Alexa und Google Assistant unterstützt. Auf diese Weise können Sie grundlegende TV-Steuerelemente ausführen, z. B. die Lautstärke erhöhen und verringern sowie Kanäle oder Eingänge ändern, und mithilfe von Sprachbefehlen nach Sendungen und Filmen suchen. Manchmal können Sie andere kompatible Geräte wie intelligente Lautsprecher, Lichter oder Thermostate direkt von Ihrem Fernseher aus steuern.

Streaming Media Player

Streaming Media Player sind ein beliebtes Add-On für Fernseher, mit dem Streaming-Filme, Fernseher, Musik und Spiele auf Fernseher ohne Internetzugang übertragen werden können. Selbst wenn Sie einen Smart-TV besitzen, können Sie einen Streaming-Player in Betracht ziehen, wenn er über Funktionen oder Dienste verfügt, die Ihr Fernseher nicht bietet, oder wenn er nur eine bessere Leistung erbringt.

Es gibt mehr als ein Dutzend Streaming-Player-Modelle, die in zwei Ausführungen angeboten werden: Set-Top-Boxen und Stick-Player in der Größe eines USB-Flash-Laufwerks. Die einfachsten unterstützen 1080p-Videos, während viele neue Modelle 4K-Inhalte von den Streaming-Diensten abspielen können, die sie anbieten.

Die Preise für 4K-Modelle beginnen bei etwa 50 US-Dollar für einen Amazon Fire TV oder einen Roku-Player und etwa 180 US-Dollar für einen Apple TV. Sie können ein 1080p-Modell ab etwa 30 US-Dollar erwerben. Da 4K-Modelle häufig mit Sonderangeboten ausgestattet sind, ist es für die meisten Verbraucher wahrscheinlich am sinnvollsten, einen 4K-Player zu erwerben, da es sich bei ihrem nächsten TV-Kauf wahrscheinlich um ein 4K-Modell handelt.

Beachten Sie außerdem, dass für das Streaming von Videos robuste Breitband- und WLAN-Verbindungen erforderlich sind, damit das Video nicht einfriert oder puffert. Wenn Sie mehr Unterhaltung ins Internet stellen, müssen Sie möglicherweise auf eine schnellere Verbindung aktualisieren.

Smart-TVs

Smart-TVs, auch Internet-TVs oder angeschlossene TVs genannt, können Ihre Brücke zu einer Welt von Online-Inhalten sein, auf die Sie direkt vom Fernseher aus zugreifen können. Mit den meisten Smart-TVs können Sie heutzutage auf mehrere Streaming-Videodienste wie Amazon Prime, DirecTV Now, Hulu, Netflix, Sling-TV, YouTube-TV und Vudu sowie auf einen oder mehrere Internet-Musikdienste wie Pandora und Spotify zugreifen. Mit vielen Smart-TVs können Sie auch auf Social-Media-Websites wie Facebook und Twitter zugreifen, und einige unterstützen auch Gelegenheitsspiele.

Mehr Smart-TVs sind jetzt sprachgesteuert und verwenden entweder ihre eigenen proprietären Technologien für künstliche Intelligenz (KI) oder arbeiten mit etablierten digitalen Assistenten von Drittanbietern wie Amazon Alexa und Google Assistant zusammen. (Einige Geräte verfügen möglicherweise über alle drei Geräte.) Einige Fernsehgeräte der großen Marken können auch mit anderen Smart-Home-Geräten verbunden werden und mit diesen interagieren. So können Sie Musik über Smart-Lautsprecher abspielen, die Temperatur auf Smart-Thermostaten erhöhen oder senken oder die Temperatur einstellen Raumbeleuchtung mit intelligenten Glühbirnen, alle vom Fernseher.

Wie bei Streaming Media Playern müssen Smart-TVs mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden sein. Wir empfehlen, wenn möglich eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung zu verwenden. Alle Smart-TVs verfügen jetzt auch über integriertes WLAN für den drahtlosen Zugriff auf Ihr Netzwerk.

Überprüfen Sie den Betrachtungswinkel

Trotz vieler Verbesserungen weisen die meisten LCDs immer noch ein ziemlich großes Manko auf: einen begrenzten Betrachtungswinkel. Das heißt, das Bild sieht nur von einem ziemlich engen Sweet Spot direkt vor dem Bildschirm aus am besten aus. Wir empfehlen, den Betrachtungswinkel zu überprüfen, indem Sie einen Fernseher von der Seite und über und unter dem Hauptteil des Bildes betrachten. Wenn Sie sich von der Bildschirmmitte entfernen, kann das Bild gedimmt werden, den Kontrast und die Farbgenauigkeit verlieren oder verwaschen aussehen. Und der Grad der Bildverschlechterung variiert von Modell zu Modell. Wir haben festgestellt, dass Fernsehgeräte, die IPS-LCD-Panels verwenden, einen überdurchschnittlichen Betrachtungswinkel für LCD-Geräte bieten, obwohl dies manchmal zu Lasten des Kontrasts gehen kann.

Im Gegensatz dazu haben OLED-Fernseher fast unbegrenzte Betrachtungswinkel, genau wie Plasma-Fernseher.

Kürzlich haben wir einige Fernseher von Samsung und Sony gesehen, die überdurchschnittlich große Betrachtungswinkel für ein LCD-basiertes Gerät ohne Verwendung von IPS-Panels haben. Fernseher in zwei der QLED-Serien von Samsung – erstklassige Q80- und Q90-Modelle – haben die größten Betrachtungswinkel, die wir von einem LCD-Fernseher gesehen haben.

Wenn Sie versuchen, den Betrachtungswinkel eines Fernsehgeräts im Geschäft zu überprüfen, beachten Sie, dass die Einzelhandelseinstellung des Fernsehgeräts normalerweise die Helligkeit erhöht und die Farben auf ein unnatürliches Niveau bringt, wodurch die Betrachtung außerhalb des Blickwinkels künstlich verbessert wird. Was auch immer Sie im Geschäft erleben, es ist wichtig, auch den Betrachtungswinkel zu überprüfen, nachdem Sie es in Ihrem Haus eingerichtet haben. Wir empfehlen Ihnen, dies sofort zu tun, damit Sie das Set problemlos zurückgeben können, wenn es sich als enttäuschend herausstellt.

Die richtigen Verbindungen herstellen

Vergessen Sie nicht, vor dem Kauf die Anschlüsse eines Fernsehgeräts zu berücksichtigen. Sie sollten sicherstellen, dass es die richtigen Ein- und Ausgänge hat, um alle Ihre Audio- / Videogeräte zu unterstützen.

Fast alle Fernsehgeräte verfügen jetzt über seitliche Eingangsanschlüsse sowie über hintere Eingänge, die eine gewisse Flexibilität beim Anschließen von Quellkomponenten an Ihr Fernsehgerät bieten. Eingänge an der Seite oder am Boden des Fernsehgeräts funktionieren am besten, wenn Sie ein Fernsehgerät flach an einer Wand montieren. Wenn Sie einen Fernseher an der Wand montieren, kann ein kurzer HDMI-Extender verwendet werden, um die Verwendung der Verbindungen zu vereinfachen.

HDMI-Eingänge

HDMI ist heute die am weitesten verbreitete Technologie zum Anschließen von Kabelboxen, Blu-ray-Playern, Streaming Media-Playern und Spielekonsolen an einen Fernseher. Viele Budget-Sets haben jedoch nur einen oder zwei HDMI-Eingänge. Bei der Auswahl Ihres primären Fernsehgeräts empfehlen wir, nach mindestens drei HDMI-Anschlüssen zu suchen, es sei denn, Sie schließen alle anderen Komponenten an einen Heimkino-Receiver oder einen HDMI-Umschalter an. Einige Geräte verfügen über einen HDMI-Eingang mit der Bezeichnung “ARC”, was für “Audio Return Channel” steht. Über diesen Eingang können Sie mit demselben HDMI-Kabel Ton vom Fernsehgerät an die angeschlossene Komponente, z. B. einen Soundbar-Lautsprecher, zurücksenden. Wenn Sie einen UHD-Fernseher kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass er mindestens die HDMI 2.0-Version von HDMI enthält, die 4K-Videoinhalte mit 60 Bildern pro Sekunde und HDR unterstützt. Die meisten neuen Sets haben auch HDCP 2.2.

Component / Composite Video-Eingänge

Die meisten Fernsehgeräte verfügen auch über Komponenten-Videoeingänge mit Cinch-Anschlüssen in Rot, Blau und Grün. Sie sind manchmal mit PR, PB und Y gekennzeichnet. Bei einigen Fernsehgeräten erfüllt der Komponentenvideoeingang die doppelte Funktion als Composite-Video-Verbindung, wie oben gezeigt (der gelbe und grüne Eingang mit der Bezeichnung “Video”). Diese analogen Video- In der Regel werden nur Anschlüsse zum Anschließen älterer Geräte verwendet, denen HDMI-Ausgänge fehlen.

Cinch-Audiobuchsen

Fast alle Fernseher verfügen über die bekannten rot / weißen Cinch-Buchsen zum Senden (Ausgeben) oder Empfangen (Eingang) von Stereo-Audiosignalen. Viele kleinere und einige größere Fernseher verfügen möglicherweise über eine Kopfhörerbuchse, sodass Sie eine Sendung ansehen können, ohne andere im selben Raum zu stören. Mit einem Bluetooth-fähigen Fernseher können Sie dies drahtlos tun, wenn Sie über Bluetooth-fähige Kopfhörer verfügen.

USB-Anschlüsse

Mit einem Fernseher mit einem oder mehreren USB-Steckplätzen können Sie ein USB-Flash-Laufwerk anschließen und Musik abspielen oder Fotos oder Videos auf dem Fernseher ansehen. Viele Fernseher verfügen über eine Diashow-Funktion zum Anzeigen digitaler Fotos.

Digitaler optischer Audioausgang

Wenn Sie digitales Audio von Ihrem Fernseher an einen Soundbar-Lautsprecher oder einen Audio- / Videoempfänger senden möchten und kein HDMI-Ausgang verfügbar ist, können Sie einen digitalen optischen Audioausgang verwenden, der Mehrkanal-Audiosignale verarbeiten kann. Einige Fernsehgeräte verfügen auch über einen digitalen koaxialen Audioausgang, bei dem es sich um eine weitere digitale Audioverbindung handelt. Diese werden jedoch immer seltener.

Ethernet (LAN) Buchse

Fast alle internetfähigen Fernsehgeräte verfügen über eine Ethernet-Buchse, die manchmal auch als LAN-Anschluss (Local Area Network) bezeichnet wird. Obwohl heutzutage alle Smart-TVs über integriertes WLAN verfügen, können Sie feststellen, dass eine Kabelverbindung zu Ihrem Heimnetzwerk ein besseres und zuverlässigeres Streaming-Erlebnis bietet, insbesondere bei Videodiensten wie Netflix.

RF / Antenneneingang

Alle Fernsehgeräte verfügen weiterhin über einen HF-Eingang (Antenne / Kabel), über den HD-TV-Signale entweder von einer Off-Air-Antenne oder von einem Kabelanschluss gespeist werden können, obwohl die meisten digitalen Kabelboxen jetzt über eine HDMI-Verbindung mit Ihrem Fernsehgerät verbunden sind.

Das sind die aktuellen Top-Modelle bekannter Marken

Hisense

71EnAM5ce4L. AC UY218

Hisense 70AE7000F 178 cm (70 Zoll)

LG Electronics

81ahaUH 7SL. AC UY218

LG OLED65BX9LB 164 cm (65 Zoll)

Panasonic

61HYcO7uuDL. AC UY218

Panasonic TX-58HXW804 UHD 4K Fernseher (LED TV 58 Zoll)

Samsung

619nrSM4wML. AC UY218

Samsung 65Q800T 65 Zoll Fernseher

Scharp

71QZaQjapQL. AC UY218

SHARP Android TV 65BL5EA, 164 cm (65 Zoll)

Sony

61dRUXjTmwL. AC UY218

Sony KD-85XH8096 Bravia 215 cm (85 Zoll)

TCL

81gjQnVuXpL. AC UY218

TCL 65BP615 164 cm (65 Zoll)

Toshiba

911H8CmzS3L. AC UY218

Toshiba 65U6863DA 165 cm (65 Zoll)

Top TV-Hersteller

Hisense

Hisense ist ein multinationaler Hersteller mit Hauptsitz in China. Neben dem Verkauf eigener Fernsehgeräte der Marke Hisense werden in den USA auch Fernsehgeräte unter der Marke Sharp vermarktet, die aus der Übernahme des Fernsehgeschäfts von Sharp resultieren, sowie eine TV-Produktionsstätte in Mexiko. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Modellen zu unterschiedlichen Preisen an, darunter UHD-Fernseher mit Quantenpunkt-Farbtechnologie. Die Modelle werden bei Costco, Walmart und einigen unabhängigen Einzelhändlern verkauft.

LG Electronics

LG ist ein erstklassiger TV-Hersteller und der größte Befürworter von OLED-Fernsehern, einer neuen TV-Technologie, die derzeit unsere Bewertungen für größere Fernsehgeräte dominiert. Es verkauft auch eine Reihe von Premium-LED-LCD unter dem Namen Super UHD.

Panasonic

Panasonic, einst die führende Plasma-TV-Marke, verkauft derzeit keine Fernseher in den USA. Es ist unklar, ob das Unternehmen wieder auf den Markt kommen wird.

Samsung

Samsung ist Marktführer und erstklassiger TV-Hersteller. Es bietet LED-basierte LCD-Fernseher in nahezu jeder Größe, jedem Preis und jeder Funktionsstufe. Es bietet vielleicht das breiteste Sortiment an UHD-Fernsehern aller Fernsehhersteller. Samsung-Fernseher sind bei nationalen und regionalen Einzelhändlern, Clubs und Websites erhältlich.

Scharp

Die Marke Sharp TV in den USA ist jetzt von Hisense lizenziert, die auch die TV-Produktionsstätte von Sharp in Mexiko erworben hat. Sharp war früh führend in der LCD-TV-Technologie und betreibt weiterhin eine der fortschrittlichsten Produktionsstätten für LCD-Panels der Welt, in der sehr große LCD-Panels hergestellt werden können.

Sony

Sony ist eine der bekanntesten Unterhaltungselektronikmarken der Welt. Das Angebot an Bravia LED-LCD-Fernsehern konzentriert sich jetzt auf voll ausgestattete mittelgroße und größere Geräte. Das Unternehmen bietet Flaggschiff-Modelle in seiner XBR-Serie an. Die Palette der UHD-Fernseher reicht von 49 bis 85 Zoll. Sony hat jetzt auch eine begrenzte Auswahl an OLED-Fernsehern.

TCL

TCL, einer der größten TV-Hersteller in China, hat seine Präsenz in den USA aggressiv ausgebaut. Es war ein früher Anwender der Roku-Smart-TV-Plattform in einer Reihe von Roku-Fernsehern der Marke TCL.

Toshiba

Toshiba, ein in Japan ansässiger globaler Hersteller mit Hauptsitz in den USA in Kalifornien, hat das TV-Geschäft in Nordamerika verlassen. Das Unternehmen, das die Marke Toshiba TV mehrere Jahre lang an Taiwans Compal Electronics lizenziert hatte, verkaufte die Marke 2017 an Hisense.

 

Pin It on Pinterest