Die Vorteile einer Blutspende

Die Vorteile einer Blutspende für diejenigen, die sie brauchen, haben kein Ende. Laut dem Roten Kreuz kann eine Spende bis zu drei Leben retten, und im Schnitt braucht jemand alle zwei Sekunden Blut. Es stellt sich heraus, dass Blutspenden nicht nur den Empfängern zugute kommen. Es gibt auch gesundheitliche Vorteile für Spender, zusätzlich zu den Vorteilen, die sich aus der Hilfe für andere ergeben. Lesen Sie weiter, um die gesundheitlichen Vorteile einer Blutspende und die Gründe dafür zu erfahren.

[toc]

Leistungen

Blutspenden haben Vorteile für Ihre emotionale und körperliche Gesundheit. Laut mehreren Berichten von verschiedenen Instituten kann die Hilfe für andere:

  • Stress reduzieren
  • Verbessern Sie Ihr emotionales Wohlbefinden
  • Nutzen Sie Ihre körperliche Gesundheit
  • helfen, negative Gefühle loszuwerden
  • ein Gefühl der Zugehörigkeit vermitteln und die Isolation verringern

Untersuchungen haben weitere Beweise für die gesundheitlichen Vorteile gefunden, die sich speziell aus der Blutspende ergeben.

Kostenlose Gesundheitsuntersuchung

Um Blut zu spenden, müssen Sie sich einem Gesundheits-Screening unterziehen. Ein geschulter Mitarbeiter führt diese Überprüfung durch. Sie werden Ihre überprüfen:

  • Puls
  • Blutdruck
  • Körpertemperatur
  • Hämoglobinspiegel

Diese kostenlose Mini-Diagnose bietet einen hervorragenden Einblick in Ihre Gesundheit. Es kann effektiv Probleme erkennen, die auf einen zugrunde liegenden medizinischen Zustand oder Risikofaktoren für bestimmte Krankheiten hinweisen könnten.

Ihr Blut wird auch auf verschiedene Krankheiten getestet. Diese beinhalten:

  • Hepatitis B.
  • Hepatitis C
  • HIV
  • West-Nil-Virus
  • Syphilis
  • Trypanosoma cruzi

Senkt Blutspenden Ihr Risiko für Herzerkrankungen?

Eine regelmäßige Blutspende kann jedoch die Eisenwerte senken, so eine Studie von 2013. Dies kann das Risiko eines Herzinfarkts verringern. Es wird angenommen, dass hohe Eisenwerte im Körper das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen.

Eventuelle Nebenwirkungen der Blutspende

Die Blutspende ist für gesunde Erwachsene sicher. Es besteht kein Risiko, an einer Krankheit zu erkranken. Für jeden Spender wird eine neue sterile Ausrüstung verwendet.

Manche Menschen fühlen sich nach einer Blutspende möglicherweise übel, benommen oder schwindelig. In diesem Fall sollte es nur einige Minuten dauern. Sie können sich mit den Füßen nach oben hinlegen, bis Sie sich besser fühlen.

Es kann auch zu Blutungen an der Stelle der Nadel kommen. Wenn Sie Druck ausüben und den Arm einige Minuten lang anheben, wird dies normalerweise gestoppt. Sie können an der Stelle einen blauen Fleck entwickeln.

Rufen Sie das Blutspendezentrum an, wenn:

  • Sie fühlen sich nach dem Trinken, Essen und Ausruhen immer noch benommen, schwindelig oder übel.
  • Sie entwickeln eine erhöhte Beule oder bluten weiter an der Nadelstelle.
  • Sie haben Armschmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln.

Während der Spende

Sie müssen sich registrieren, um Blut zu spenden. Dies beinhaltet die Angabe des Ausweises, Ihrer Krankengeschichte und eine schnelle körperliche Untersuchung. Sie erhalten auch einige Informationen zur Blutspende zum Lesen.

Sobald Sie bereit sind, beginnt Ihre Blutspende. Vollblutspende ist die häufigste Art der Spende. Dies liegt daran, dass es die größte Flexibilität bietet. Es kann als Vollblut transfundiert oder für verschiedene Empfänger in rote Blutkörperchen, Blutplättchen und Plasma getrennt werden.

Für eine Vollblutspende:

Sie sitzen in einem Liegestuhl. Sie können Blut entweder im Sitzen oder im Liegen spenden. Ein kleiner Bereich Ihres Arms wird gereinigt. Eine sterile Nadel wird dann eingeführt. Sie bleiben sitzen oder liegen, während ein halbes Liter Blut entnommen wird. Dies dauert 8 bis 10 Minuten. Wenn ein halbes Liter Blut gesammelt wurde, entfernt ein Mitarbeiter die Nadel und verbindet Ihren Arm.

Andere Arten von Spenden sind:

  • Thrombozytenspende (Thrombozytenpherese)
  • Plasmaspende (Plasmapherese)
  • doppelte Spende roter Blutkörperchen

Diese Arten von Spenden werden nach einem Verfahren namens Apherese durchgeführt. Eine Apheresemaschine ist an beide Arme angeschlossen. Es sammelt eine kleine Menge Blut und trennt die Komponenten, bevor die nicht verwendeten Komponenten an Sie zurückgegeben werden. Dieser Zyklus wird mehrmals über ungefähr zwei Stunden wiederholt.

Sobald Ihre Spende abgeschlossen ist, erhalten Sie einen Snack und ein Getränk und können 10 oder 15 Minuten sitzen und sich ausruhen, bevor Sie abreisen. Wenn Sie sich schwach oder übel fühlen, können Sie sich hinlegen, bis Sie sich besser fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest