Gründe und Ursachen für fettiges Haar

Immer wieder fettiges Haar kann bei vielen Männern und Frauen zu Frustration führen. Fürchte dich jedoch nicht, denn es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie es behoben werden kann, um weniger Auswirkungen auf dein Leben zu haben. Obwohl fettiges Haar manchmal vernachlässigt aussieht, ist es nichts anderes als das Ergebnis eines schlecht gemanagten Schönheitsregimes oder eines natürlichen Prozesses. Unabhängig von der Ursache Ihres Problems mit fettigem Haar haben wir verschiedene Tipps, Tricks und Empfehlungen, um sicherzustellen, dass Sie nicht daran gehindert werden, gut auszusehen und sich gut zu fühlen.

Gründe für fettiges Haar und Kopfhaut

Fettiges Haar ist das Ergebnis überaktiver Talgdrüsen, die zu viel Talg produzieren. Obwohl Talg dem Haar zugute kommt, es gesund und glatt hält und verhindert, dass es austrocknet und bricht, kann zu viel dazu führen, dass das Haar glatt und fettig aussieht. Eine übermäßig fettige Kopfhaut kann ebenfalls störend sein und steht im Zusammenhang mit Schuppenausbrüchen.

Häufige Ursachen für fettiges Haar sind:

  • Vererbungsprobleme
  • Ungesunde Essgewohnheiten
  • Medikamente
  • Unsachgemäße Haarpflege

Der Wechsel der Jahreszeiten, hormonelle Schwankungen und längere Stressperioden können sich auch auf fettiges Haar auswirken.

Wie man fettiges Haar behandelt

Es ist wichtig, den Grund für Ihr Problem zu kennen, um die geeignete Behandlung für fettiges Haar zu finden. In schwereren Fällen kann ein Dermatologe Medikamente verschreiben, die die Talgdrüsensekretionen regulieren. In den meisten Fällen hilft jedoch die Implementierung einer gründlichen Routine unter Verwendung der richtigen Produkte für fettiges Haar, das Problem täglich zu kontrollieren und zu verwalten. Beachten Sie, dass Menschen mit feinem oder glattem Haar am anfälligsten für Ölansammlungen sind und daher in Betracht ziehen sollten, alle paar Wochen eine oder mehrere dieser Empfehlungen zu befolgen.

Natürliche Mittel für fettiges Haar

Viele der besten Behandlungen für eine fettige Kopfhaut finden Sie wahrscheinlich in Ihrer eigenen Küche. Diese Produkte sind ganz natürlich und können zu Hause verwendet werden:

  • Apfelessig kann helfen, den pH-Wert Ihrer Kopfhaut wiederherzustellen und somit die Ölproduktion zu kontrollieren. Mit Wasser in eine 1: 8-Lösung verdünnen und durch die Haare gießen. Einige Minuten einwirken lassen und abspülen.
  • Teebaumöl hat natürliche antimykotische Eigenschaften und kann bei sparsamer Anwendung zur Reinigung der Kopfhaut beitragen

Änderungen des Lebensstils und der Ernährung, um fettiges Haar zu reparieren

Es wird angenommen, dass das Hinzufügen von vitamin B-reichen Lebensmitteln (insbesondere B2 und B6) zu Ihrer Ernährung dazu beiträgt, Ihre Talgproduktion zu moderieren. Dies bedeutet, dass versucht wird, mehr Lebensmittel wie Seetang, Blattgemüse und Hülsenfrüchte zu konsumieren. Im Allgemeinen hilft das Ausschneiden von fettigen Lebensmitteln und das Erhöhen der Aufnahme von Obst und Gemüse sowie das tägliche Trinken von viel Wasser Ihrem Haar, den allgemeinen Zustand von Haaren, Haut und Nägeln zu verbessern.

Spitzenprodukte für fettiges Haar

Wenn es um fettige Haarpflege geht, könnten Sie versucht sein, eine Politik zu verfolgen: “Mehr ist mehr”. Beim Shampoonieren ist dies jedoch selten effektiv. Die Verwendung eines guten Klärshampoos alle zwei Wochen führt zu einer weitaus besseren Tiefenreinigung und zum Entfernen von Kopfhautöl. Versuchen Sie in der Zwischenzeit alle 2-3 Tage ein mildes Shampoo zu verwenden. Wenn möglich, lassen Sie die Wäsche ganz aus und verwenden Sie stattdessen ein Trockenshampoo .

Vermeiden Sie Produkte für fettiges Haar, die Proteine ​​oder lipidauffüllende Substanzen wie Öle oder Silikon enthalten. Diese verschlimmern eine schwierige Situation nur, indem sie das Haar beschweren und noch fettiger machen als zuvor. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Produkt beurteilen sollen, werfen Sie einen Blick darauf: Verwenden Sie im Großen und Ganzen Shampoos mit einem durchscheinenden Aussehen und vermeiden Sie cremige.

Wenn es um Conditioner geht, seien Sie so sparsam wie möglich. Ideal ist es, sich nur ein- oder zweimal pro Woche zu bewerben. Wenden Sie es nur auf die Mitte Ihrer Stränge und bis zu Ihren Wurzeln an. Wenn Sie es sich auf Ihrer Kopfhaut niederlassen, kann sich das Problem einer fettigen Kopfhaut verschlimmern. Denken Sie auch daran, eine kleine Menge zu verwenden, etwa so groß wie ein Viertel.

Styling-Tipps für fettiges Haar

Um zu verhindern, dass fettiges Haar im Laufe des Tages problematischer wird, gibt es bestimmte Schnitte und Stile, die Ihnen bei der Handhabung helfen können. Übermäßiger Kontakt mit Ihren Händen und der unmittelbaren Umgebung trägt nicht nur zu einer Ölansammlung auf der Kopfhaut bei, sondern fördert auch deren Ausbreitung über die Stränge. Aus diesem Grund beinhalten unsere Styling-Empfehlungen, dass die Haare fest vom Gesicht ferngehalten werden:

  • Vermeiden Sie übermäßiges Bürsten, da dies das Talg nur von den Wurzeln bis zu den Enden im gesamten Haar verteilt. Verwenden Sie zum Entfernen von Knoten einen Kamm mit breiten Zähnen.
  • Vermeiden Sie alle klebrigen Stylingprodukte wie Mousse, Haarspray und Wachs.
  • Tragen Sie Ihr Haar in einem Top-Knoten chic aussehen , während alle Versuchung zu entfernen gedankenlos mit ihm zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Pin It on Pinterest