Läuse loswerden – Unser Ratgeber

Läuse sind parasitäre Insekten, die auf den Köpfen und Körpern von Menschen, einschließlich des Schambereichs, zu finden sind. Menschliche Läuse überleben, indem sie sich von menschlichem Blut ernähren. Läuse, die in jedem Bereich des Körpers gefunden werden, unterscheiden sich voneinander. 

Welche Läuse befallen den Menschen?

Es ist bekannt, dass nur die Körperlaus Krankheiten verbreitet. Läusebefall (Pedikulose und Pthiriasis) wird am häufigsten durch engen persönlichen Kontakt verbreitet. Hunde, Katzen und andere Haustiere spielen bei der Übertragung menschlicher Läuse keine Rolle. Läuse bewegen sich durch Krabbeln; Sie können nicht hüpfen oder fliegen. Zur Behandlung von Läusebefall stehen sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung.

Die drei Arten von Läusen, die vom Menschen leben, sind

  • Pediculus humanus capitis (Kopflaus),
  • Pediculus humanus corporis (Körperlaus, Kleiderlaus) und
  • Pthirus pubis (” Krabbenlaus “, Schamlaus ).

Kopfläuse

Erwachsene Kopfläuse sind 2,1–3,3 mm lang. Kopfläuse befallen Kopf und Hals und befestigen ihre Eier an der Basis des Haarschafts. Läuse bewegen sich durch Krabbeln; Sie können nicht hüpfen oder fliegen.

Kopfläuse können ein Ärgernis sein, aber es wurde nicht gezeigt, dass sie Krankheiten verbreiten. Persönliche Hygiene oder Sauberkeit zu Hause oder in der Schule hat nichts mit Kopfläusen zu tun.

Läuse loswerden – Unser Ratgeber
Gilles San Martin, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons” href=”https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Male_human_head_louse.jpg

Körper Läuse

Body lice

Erwachsene Körperläuse sind 2,3–3,6 mm lang. Körperläuse leben und legen Eier auf die Kleidung und bewegen sich nur zur Fütterung auf die Haut.

Eine verbesserte Hygiene und der Zugang zu regelmäßigem Wechsel sauberer Kleidung ist die einzige Behandlung, die bei Befall mit Körperläusen erforderlich ist.

Scham- oder Filzläuse

Erwachsene Schamläuse sind 1,1–1,8 mm lang. Schamläuse finden sich normalerweise an Haaren im Schambereich, manchmal jedoch auch an groben Haaren an anderen Stellen des Körpers (z. B. Augenbrauen, Wimpern, Bart, Schnurrbart, Brust, Achselhöhlen usw.).

Der Befall mit Schamläusen (Pthiriasis) wird normalerweise durch sexuellen Kontakt verbreitet. Hunde, Katzen und andere Haustiere spielen bei der Übertragung menschlicher Schamläuse keine Rolle. Zur Behandlung von Schamläusen sind sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Medikamente erhältlich.

Crab Louse (Phthirus pubis) (1856546189)
Ed Uthman from Houston, TX, USA, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons” href=”https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crab_Louse_(Phthirus_pubis)_(1856546189).jpg

Oft gestellte Fragen

Welche Mittel helfen gegen Läuse?

Viele Medikamente basieren auf einer chemischen Verbindung, die aus der für Läuse giftigen Chrysanthemenblüte extrahiert wird. Waschen Sie die Haare Ihres Kindes mit Shampoo ohne Conditioner, bevor Sie eine dieser Behandlungen anwenden. Das Spülen des Haares mit weißem Essig vor dem Waschen kann dazu beitragen, den Kleber aufzulösen, der die Nissen an den Haarschäften hält. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung, wie lange das Medikament im Haar verbleibt, und spülen Sie das Haar Ihres Kindes über einem Waschbecken mit warmem Wasser aus.

Bei der Behandlung von Läusen ist es wichtig, die Anweisungen sorgfältig und genau zu befolgen. Die Nichtbeachtung der Anweisungen zur Behandlung mit Medikamenten ist eine der Hauptursachen für einen erneuten Befall. Derzeit gibt es nicht genügend Hinweise auf Hausmittel wie Mayonnaise oder Verfahren zur Entfernung von Nissen als wirksame Läusebehandlungen. Daher empfehlen wir, die Anweisungen Ihres Arztes zur Behandlung zu befolgen und ihn wissen zu lassen, wenn die Behandlung anscheinend nicht funktioniert.

Wer es dennoch mit Hausmitteln versuchen möchte, haben wir hier auch ein paar Ratschläge:

Gibt es Hausmittel, die gegen Läuse helfen?

Ihr Arzt wird wahrscheinlich ein rezeptfreies Medikament empfehlen, das Läuse und einige der Nissen abtötet. Diese Medikamente dürfen kürzlich gelegte Eier nicht abtöten. Daher ist normalerweise eine zeitlich angemessen abgestimmte zweite Behandlung erforderlich, um Nymphen nach dem Schlüpfen, aber bevor sie erwachsene Läuse werden, abzutöten.

Was muss man machen, wenn man selbst oder das Kind Läuse hat?

Bei Läusen besteht Meldepflicht gegenüber der Betreuungseinrichtung. Eltern und Ärzte müssen keinen Kontakt zum Gesundheitsamt aufnehmen. Sofort mit geeigneten Therapiemaßnahmen beginnen.

Wie lange überleben Läuse im Bett?

Genau wie bei Matratzen können Läuse nur 1-2 Tage auf jedem Bett leben – egal ob es sich um Laken, Kissen oder Bettdecken handelt. Ohne eine menschliche Kopfhaut als Nahrungsquelle (Blut) können Läuse nach bissherigen Erkenntnissen nicht länger als 1-2 Tage überleben.

Wie lange dauert es bis man merkt dass man Läuse hat?

Einige Menschen haben möglicherweise keine Symptome, insbesondere beim ersten Befall oder wenn der Befall leicht ist. Es kann 4-6 Wochen dauern, bis Juckreiz auftritt, wenn eine Person zum ersten Mal Kopfläuse hat.

Zu den Symptomen gehören ein kitzelndes Gefühl von Bewegungen im Haar, Juckreiz aufgrund einer allergischen Reaktion auf die Bisse, Reizbarkeit, Schlafstörungen (Kopfläuse sind nachts am aktivsten) und durch Kratzer verursachte Wunden am Kopf. Diese durch Kratzer verursachten Wunden können mit Bakterien infiziert werden, die normalerweise auf der Haut einer Person zu finden sind. Läuse und Nissen finden sich fast ausschließlich auf der Kopfhaut, insbesondere um und hinter den Ohren und in der Nähe des Ausschnitts am Hinterkopf.

Wie kann man Läuse bekommen?

Kopfläuse verbreiten sich am häufigsten durch direkten Kontakt mit den Haaren einer befallenen Person. Die Verbreitung durch Kontakt mit leblosen Gegenständen und persönlichen Gegenständen kann auftreten, ist jedoch sehr selten. Kopfläusefüße sind speziell zum Festhalten an menschlichem Haar geeignet.

Was sind die ersten Anzeichen von Läusen?

Das häufigste Symptom für jede Art von Läusen ist Juckreiz. Läusebisse verursachen eine allergische Reaktion, die dieses juckende Gefühl verursacht. Es kann jedoch sein, dass Sie nicht sofort jucken, insbesondere wenn es sich um einen leichten Befall handelt. Möglicherweise bemerken Sie bis zu sechs Wochen lang keine Symptome, wenn Sie zum ersten Mal Läuse bekommen.

Zusätzlich zu starkem Juckreiz können Läuse andere Symptome verursachen, wie zum Beispiel:

  • ein kitzelndes Gefühl von etwas, das sich auf Ihrem Kopf, Ihren Haaren oder Ihrem Körper bewegt
  • Wunden, die durch Kratzjucken entstehen
  • Reizbarkeit
  • schwieriges Schlafen
  • rote Beulen an Kopf, Hals, Schultern oder Schambereich
  • das Auftreten von Läuseeiern in Ihrem Haar

Läuseeier werden auch “Nissen” genannt. Sie erscheinen auf Haarschäften und sind schwer aus dem Haar zu bürsten.

Wie schnell vermehren sich Läuse auf dem Kopf?

Kopfläuse können auf einem menschlichen Wirt ungefähr 30 Tage überleben. Sie können im Allgemeinen nicht länger als 24 Stunden ohne einen neuen Wirt überleben. Eine weibliche Laus legt täglich 3-5 Eier. Die Eier schlüpfen in 7-10 Tagen und es dauert weitere 7-10 Tage, bis die Laus reift und ihre eigenen Eier legt.

Können Läuse unbemerkt bleiben?

Kopfläuse sind ein Zustand, der auftritt, wenn eine bestimmte Art von Laus im Haar einer Person lebt. Läuse überleben durch Aufnahme von menschlichem Blut und können oft für eine beträchtliche Zeitspanne von bis zu 6 Wochen im Haar auf dem Kopf einer Person unentdeckt bleiben.

Wie lange überleben Läuse und Nissen ohne Wirt?

Läuse müssen mehrmals am Tag essen. Sie bewegen sich auf die Kopfhaut und durchbohren sie, um Blut zu ziehen. Läuse können nicht länger als 24 Stunden ohne menschlichen Wirt leben. Dies ist wichtig zu wissen, wenn es um einen Befall geht, da es einige Missverständnisse darüber gibt, wie sich Läuse ausbreiten und wie man darauf reagiert. Läuse können nicht auf Kissen, Laken, Kuscheltiere und andere Einstreu „fallen“, es sei denn, die Haare, an denen sie befestigt sind, fallen. Aber sie können nicht auf diesen Oberflächen oder auf Hüten, Schals, Möbeln oder Teppichen lange überleben. Sie können auch nicht von Haustieren oder anderen Tieren leben.

Wie lange sollte man mit Läusen zu Hause bleiben?

Schüler, bei denen lebende Kopfläuse diagnostiziert wurden, müssen nicht früh von der Schule nach Hause geschickt werden. Sie können am Ende des Tages nach Hause gehen, behandelt werden und nach Beginn der entsprechenden Behandlung wieder in den Unterricht zurückkehren.

Wie lange überleben Läuse in der Gefriertruhe?

Es ist wichtig, die Kleidung, das Stofftier und die Bettwäsche der befallenen Person zum Zeitpunkt der Erstbehandlung zu waschen. Es müssen nur Gegenstände gereinigt werden, die in den 48 Stunden vor der Behandlung Kontakt mit dem Kopf der befallenen Person hatten. Kopfläuse können nicht länger als 48 Stunden vom menschlichen Körper leben. Vakuumieren Sie Autositze, Sofas, Stühle und andere Stellen, an denen der Kopf regelmäßig liegt.

Töten Sie Kopfläuse, indem Sie befallene Gegenstände in heißem Wasser waschen und in einem heißen Trockner trocknen. Nicht zu waschende Gegenstände wie Kopfbedeckungen, Kopfhörer und Fahrradhelme können in eine Plastiktüte gelegt und in einen Gefrierschrank gestellt werden. Wenn der Gefrierschrank 5 ° C oder weniger hat, sollten alle Läuse und Eier innerhalb von 10 Stunden tot sein. Halten Sie außerdem Gegenstände und Bereiche 48 Stunden lang für Personen gesperrt, um die Exposition gegenüber lebenden Läusen zu begrenzen.

Während es wichtig ist, Gegenstände zu reinigen, die mit dem Kopf in Kontakt kommen, neigen Läuse im Allgemeinen dazu, auf dem Kopf zu bleiben. Daher ist es nicht notwendig, das Haus vollständig zu reinigen. Sprühen Sie auch keine Insektizide auf Möbel, Kleidung, Bettzeug und Teppichboden, da diese in diesen Situationen die Kopfläuse nicht wirksam bekämpfen können.

Wie bekomme ich Läuse aus der Wohnung?

Waschen Sie alle von Läusen befallenen Gegenstände in heißem Wasser mit einer Temperatur von mindestens 54 ° C. Stellen Sie sie mindestens 15 Minuten lang in einen heißen Trockner oder legen Sie sie in eine luftdichte Plastiktüte und lassen Sie sie zwei Minuten lang stehen Wochen, um die Läuse und alle Nissen zu töten. Sie können auch Böden und Möbel staubsaugen, auf denen möglicherweise Läuse gefallen sind.

Wie bekomme ich die Läuse Eier weg?

Um Läuse und Nissen von Hand zu entfernen, verwenden Sie 3 Wochen lang alle 3–4 Tage einen feinen Läusekamm bzw. Zahnkamm auf nassem, konditioniertem Haar, nachdem die letzte lebende Laus gesehen wurde. Gehen Sie jeweils durch kleine Haarpartien. Das vorübergehende Benetzen der Haare verhindert, dass sich die Läuse bewegen, und der Conditioner erleichtert es, einen Kamm durch die Haare zu bekommen.

Können Läuse von selbst wieder verschwinden?

Kopfläuse werden nicht von alleine verschwinden. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind einen Befall hat, sollten Sie sofort mehrere Schritte unternehmen.

Kann man mit Essig die Läuse töten?

Essig erhält eine “lobende Erwähnung”, weil er als Hilfe bei der Entfernung von Nissen angepriesen wurde, aber keine erwachsenen Läuse tötet! Das saure benetzen von Essig zersetzt die kleberartige Substanz, die die Nissen am Haarschaft haften läßt.

Wie sehen Nissen aus wenn sie tot sind?

Wenn sie leben, sind die Nissen fest mit dem Haarfollikel nahe der Kopfhaut verbunden. Bei der Behandlung von Kopfläusen kann es schwierig sein zu sagen, ob die Nisse noch lebt oder ob sie geschlüpft ist. Der einfachste Weg, dies zu erkennen, besteht darin, die Farbe zu betrachten – lebende und tote Nissen sind braun, während geschlüpfte Nissen klar sind.

Ein Gedanke zu „Läuse loswerden – Unser Ratgeber

Kommentare sind geschlossen.

Pin It on Pinterest