Schlaf während der Schwangerschaft – Positionen, Probleme und Tipps

Schlaf während der Schwangerschaft kann schwer fassbar sein, obwohl Sie ihn wirklich brauchen. Hier finden Sie die besten Schlafpositionen während der Schwangerschaft, häufig auftretende Probleme und Lösungen sowie weitere Tipps, um den Rest zu erhalten, nach dem Sie sich sehnen.

Zwischen den Badezimmerläufen um Mitternacht, einem rasenden Verstand, verkrampften Beinen, Sodbrennen und einem hochgeklappten Stoffwechsel, der Ihren internen Thermostat auf Touren bringt – sowie einer wachsenden Babybauch, die es immer schwieriger macht, sich wohl zu fühlen – kann der Schlaf während der Schwangerschaft eine Herausforderung sein. Betrachten Sie es als Vorbereitung auf die schlaflosen Nächte, die vor Ihnen liegen.

Das heißt, genug Schlaf zu bekommen ist wichtiger denn je, jetzt, wo Sie für zwei dösen. Hier ist, was Sie über den Schlaf während der Schwangerschaft wissen müssen, von den besten Positionen bis hin zu Lösungen für häufig auftretende Probleme und Tipps für eine bessere Nachtruhe.

Warum ist Schlaf während der Schwangerschaft so wichtig?

Schlaf ist die Zeit, in der sich Ihr Körper zurücksetzt und repariert. Es ist, wenn Ihr Gehirn Erinnerungen macht und es zu einem Verbündeten in Ihrem Kampf gegen das Babyhirn macht . Auf diese Weise stellen sich Ihre Blutgefäße wieder her. Dies ist besonders wichtig, da sie aufgrund des zusätzlichen Blutflusses, der zur Unterstützung Ihres Babys erforderlich ist, einem erhöhten Druck ausgesetzt sind.

Der Schlaf hält auch Ihr Immunsystem – das zur Unterstützung Ihrer Schwangerschaft unterdrückt wird – gesund. Und der Schlaf steuert, wie Ihr Körper auf Insulin reagiert. Nicht genügend Ergebnisse führen zu einem höheren Blutzuckerspiegel, was das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes erhöht.

Selbst wenn das Leben in die Quere kommt, sollten Sie mindestens sieben Stunden pro Nacht schlafen.

Was sind die besten Schlafpositionen, wenn Sie schwanger sind?

Die beste Schlafposition, wenn Sie erwarten, ist auf Ihrer linken Seite – obwohl Ihre rechte auch vollkommen akzeptabel ist. Diese Position ist ideal für Ihren Kreislauf. Sie optimiert den Sauerstoff und die Nährstoffe, die zu Ihrem Baby gelangen, sowie die Nierenfunktion und reduziert Schwellungen. Nach Ihrem ersten Trimester ist es aus offensichtlichen Gründen unmöglich, auf dem Bauch zu liegen.

Sie sollten auch vermeiden, die ganze Nacht flach auf dem Rücken zu liegen. Das Gewicht Ihres wachsenden Uterus drückt auf Ihre Hohlvene, die Arterie fließt Blut von Ihrem Unterkörper zurück zu Ihrem Herzen, stört die Durchblutung und macht Sie möglicherweise schwindelig. Ihr Mutterleib belastet auch Ihren Darm und Ihren Rücken, was häufige Schwangerschaftssymptome wie Rückenschmerzen und Hämorrhoiden verschlimmert.

Häufige Schlafstörungen in der Schwangerschaft und ihre Lösungen

Alle folgenden Schlafprobleme in der Schwangerschaft können es schwieriger machen, eine solide Nacht mit geschlossenen Augen zu verbringen. Ein paar Tipps, die Ihnen helfen, besser zu schlafen:

  • Du schläfst nicht gern auf deiner Seite – Legen Sie Kissen zwischen Ihre Beine und hinter Ihren Rücken. Insbesondere Ganzkörper- und Keilkissen sind die beste Freundin einer schwangeren Frau. Versuchen Sie andernfalls, in einer Liege oder einem anderen bequemen Sessel (falls vorhanden) in einer halb aufrechten Position zu schlafen.
  • Du bist unruhig – Wenn Sie tagsüber trainieren, fühlen Sie sich nachts wahrscheinlich schläfriger. Vermeiden Sie es jedoch, innerhalb von ein paar Stunden vor dem Schlafengehen zu trainieren, da dies Sie in Schwung bringen kann.
  • Du bist beschäftigt – Wenn Stress bei der Arbeit oder wegen Ihres bevorstehenden Neuankömmlings Sie nachts wach hält, sprechen Sie früher am Abend mit einem Freund, Elternteil oder Ihrem Partner, um Ihre Sorgen loszuwerden, bevor Ihr Kopf auf das Kissen trifft.
  • Du musst die ganze Zeit pinkeln – Wenn  Sie während der Schwangerschaft häufig über Nacht aufstehen, um auf die Toilette zu gehen , versuchen Sie, nach 18 Uhr nicht zu viele Flüssigkeiten zu sich zu nehmen
  • Du hast Beinkrämpfe – Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie während der Schwangerschaft Beinkrämpfe haben . Er oder sie kann ein Magnesium- oder Calcium-Magnesium-Präparat empfehlen, da der Nährstoff für seine natürlichen muskelentspannenden Kräfte angepriesen wird.
  • Sie haben ein Restless-Leg-Syndrom (RLS) – Wenn Sie ein gruseliges Krabbelgefühl in Ihren Beinen verspüren, gehören Sie möglicherweise zu den bis zu 15 Prozent der Frauen, die im dritten Trimester RLS entwickeln . Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der möglicherweise empfiehlt, ein Lebensmitteljournal zu führen (einige Lebensmittel können RLS auslösen) oder Sie auf Anämie zu testen (von der angenommen wird, dass sie mit der Erkrankung zusammenhängt).
  • Sie haben schwangerschaftsbedingtes Sodbrennen – Stützen Sie Ihren Kopf mit ein oder zwei zusätzlichen Kissen ab. Versuchen Sie, mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen zu essen. und vermeiden Sie scharfe, fettige und zitrische Lebensmittel.
  • Sie schnarchen – Wenn Sie plötzlich Holzstämme sägen – oder sie lauter und häufiger sägen -, ist eine hormonbedingte Überlastung zu verdanken, zusammen mit dem zusätzlichen Gewicht, das mit einer Schwangerschaft einhergeht. Um das Schnarchen während der Schwangerschaft zu bekämpfen , versuchen Sie, mit einem Nasenstreifen und einem laufenden Luftbefeuchter sowie mit mehreren Kissen, die Ihren Kopf heben, zu schlafen. Und da Schnarchen manchmal ein Zeichen für Schwangerschaftsdiabetes oder Schlafapnoe sein kann, sprechen Sie es bei Ihrem nächsten Besuch mit Ihrem Arzt.

Tipps für einen erholsamen Schlaf während der Schwangerschaft

Wenn es Ihnen einfach schwer fällt, zu fallen oder einzuschlafen, können diese Tipps helfen:

  • Zeit dein Essen mit Bedacht aus – Ein super voller Bauch kann den Schlaf behindern. Essen Sie also früher am Abend. Auf der anderen Seite kann Hunger den gleichen schlafschädigenden Effekt haben. Essen Sie also einen leichten Snack (denken Sie an ein Glas warme Milch und Vollkorncracker), bevor Sie zum Sack gehen, wenn Ihr Bauch knurrt.
  • Vermeiden Sie nach dem frühen Nachmittag zuckerhaltige Desserts und Koffein – Beides kann Sie nervös machen.
  • Beginnen Sie eine entspannende Schlafenszeit – Leichtes Lesen, beruhigende Musik und ein Bad können helfen.
  • Vermeiden Sie elektronische Geräte – Überspringen Sie Ihr Tablet, Ihren Computer und sogar Ihr Telefon mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen, da das Licht, das diese Geräte erzeugen, Schläfrigkeit und Wachsamkeit verändert und den Spiegel des schlafinduzierenden Hormons Melatonin unterdrückt.
  • Mach es dir gemütlich – Stellen Sie neben der Verwendung von Kissen zum Stützen sicher, dass Ihre Raumtemperatur angenehm und Ihr Raum dunkel ist. Wenn sich Ihr Schlafzimmer stickig anfühlt und das Wetter es zulässt, knacken Sie ein Fenster.
  • Probieren Sie eine Schlaf-App aus – Entdecken Sie einige der besser bewerteten Schlaf-Apps, von denen, die Meditation anbieten, bis zu denen, die Weiß- oder Naturgeräusche erzeugen.
  • Meditieren – Tiefes Atmen und andere Meditationsübungen, ob durch Yoga-Unterricht oder eine Schlaf-App selbst erlernt, beruhigen Ihr zentrales Nervensystem und bereiten Sie auf das Schlafen vor.
  • Nehmen Sie einen Hauch von entspannendem Duft – Aromatherapie kann helfen, Schwangerschaftssymptome zu lindern : Lavendel kann helfen, schneller zu schlafen. Probieren Sie daher ein duftendes Kissen oder einen Beutel.
  • Ihr Bett ist für Schlaf, Kuscheln und Sex – Halten Sie Arbeit, Rechnungen bezahlen und sogar Online-Einkäufe aus dem Bett.
  • Schau nicht auf die Uhr – Es wird Sie wahrscheinlich belasten, also wenden Sie es von Ihnen ab.
  • Leg dich nicht einfach hin – Wenn der Schlaf schwer zu fassen ist, tun Sie etwas Entspannendes (Musik hören, lesen, meditieren), bis Sie sich schläfrig fühlen.
  • Machen Sie sich keine Sorgen um den Schlafverlust – Die Sorge, nicht zu schlafen, hat oft den unglücklichen Effekt, dass Sie noch weniger schlafen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Schlafmittel – Einige Schlafmittel sind für den gelegentlichen Gebrauch während der Schwangerschaft unbedenklich, nehmen Sie jedoch keine ein (Kräuter- und rezeptfreie), es sei denn, Sie erhalten grünes Licht von Ihrem Arzt.

Schwangerschaftskissen, damit Sie sich nachts wohlfühlen

Wir verwenden auf dieser Seite Affiliate-Links, wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Prelaxmat Schwangerschafts Matratze, Schwangerschaftskissen

  • Entspannen Sie Rücken und Becken
  • Senken Sie Ihren systolischen Blutdruck
  • Verbessern Sie Ihren Sauerstoffsättigung
  • Senken Sie Ihre Atemfrequenz

ARNTY Schwangerschaftskissen Zum Schlafen u Form, Lagerungskissen mit Abnehmbarem Waschbarem Bezug

  • Geeignet fürwerdende Mütter, die während der Schwangerschaft eine bequeme Position suchen.
  • Diejenigen, die ein Baby stillen und Hilfe benötigen, um genau die richtige Position zu halten.

QUEEN ROSE U-förmiges Schwangerschaftskissen, Seitenschläferkissen, Lagerungskissen mit Abnehmbarem und Waschbarem Bezug

  • Schwangerschaftskissen der dritten Generation – bietet die beste Unterstützung beim Schlafen, Lesen, Stillen oder Fernsehen. Effektive Stützung des Körpers von Kopf bis Fuß für werdende Mütter

Ist es nicht schädlich für mich oder mein Baby, nicht genug Schlaf zu bekommen?

Die überwiegende Mehrheit der Frauen hat Schlafstörungen. Versuchen Sie also, keinen Stress zu verursachen, wenn Sie nicht so fest geschlossen sind wie vor der Schwangerschaft. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Frauen, die weniger als sechs Stunden pro Nacht chronisch auf den Sack schlagen, möglicherweise länger arbeiten und mit größerer Wahrscheinlichkeit Kaiserschnitte benötigen.

Unbehandelte Schlafapnoe, bei der die Atmung die ganze Nacht über häufig unterbrochen wird, was zu Schlafstörungen und nächtlichem Aufwachen führt, wurde mit Schwangerschaftskomplikationen wie Präeklampsie , Schwangerschaftshypertonie und niedrigem Geburtsgewicht in Verbindung gebracht. Wenn Sie glauben, unter dieser Krankheit zu leiden, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die richtige Menge Schlaf bekommen? Der beste Weg zu beurteilen ist nicht, wie viele Stunden Sie im Bett liegen, sondern wie Sie sich fühlen. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht schlafen und chronisch müde sind – über die normale Müdigkeit der Schwangerschaft hinaus -, bekommen Sie nicht genug Schlaf.

Wenn Sie glauben, dass Schlafmangel zu einem Problem wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er oder sie kann Ihnen helfen, die Wurzel Ihres Problems und Lösungen zu finden, um den Rest zu erhalten, den Sie benötigen.

Pin It on Pinterest