Wie man die Kobra Lilie züchtet

Die Kobra-Lilie ( Darlingtonia californica ) ist eine einzigartige und auffällige Pflanze, dank ihrer dramatischen Blätter, die den Köpfen von Kobra-Schlangen ähneln. Die sich kräuselnden Blätter erheben sich von der Basis der Pflanze und runden sich zu Laub mit Kapuze ab. Neben ihrem fast verblüffenden Aussehen haben diese fleischfressenden Pflanzen auch einen unersättlichen Appetit und ernähren sich von Insekten sowie kleinen Wirbeltieren.

Kobra-Lilien kaufen

51UYWuCr6TL. AC UL320

50 PCS chinesische seltene Blumensamen fleischfressende Kobra-Lilie Darlingtonia Californica

Durch ihre Ähnlichkeit mit einer Kobra, ist dies eine der interessantesten Pflanzen der Welt und eine weitere Rarität unter den Karnivoren. Ihre Kultivierung ist etwas anspruchsvoller. Darlingtonia ist eine Pflanze für einen sonnigen Standort im Freien und damit eine weitere ideale Pflanze für das Moorbeet.

Heimat der Kobra-Lilie

Die in Nordamerika beheimatete Kobra-Lilie wächst häufig in unterschiedlichen Gruppen in sumpfigen Gebieten, in denen es keine Nahrung gibt. Ihre mit Kapuze versehenen Blätter scheiden ein Aroma aus, das Insekten anzieht und es der Pflanze dann ermöglicht, Kraftstoff aus dem Fangen und Verdauen ihrer Beute zu sammeln. Einmal drinnen, ist es für Insekten schwierig zu entkommen, und die Pflanze scheidet auch Verdauungsenzyme aus, um die tierische Substanz abzubauen. Im Gegensatz zu vielen anderen Kannenpflanzen können Kobra-Lilienpflanzen jedoch kein Regenwasser sammeln, um Beute zu fangen.

Diese Pflanzen können sich ungeschlechtlich durch Läufer und Stolonen ausbreiten und blühen selten. Die Kobra-Lilie gilt als eine einzigartige Pflanze und besitzt eine außergewöhnliche Struktur und Schönheit.

Allgemeine Daten der Pflanze

 Botanischer NameDarlingtonia californica
Gemeinsamen NamenKobra Lilie
 AnlagentypFleischfressend
 Reife GrößeBis zu 4 Fuß
 SonnenaussetzungVolle Sonne
 BodenartFeucht, gut durchlässig
 Boden pH6-8
 BlütezeitFrühling
 BlumenfarbeRote Blütenblätter
 Winterhärtezonen7-10
 Native AreaNordamerika

Kobra-Lilie Pflanzenpflege

Kobra-Lilien benötigen warmes Klima, volle Sonne und konstant feuchte und sumpfähnliche Bedingungen, um zu wachsen, und dies kann in einem Hausgarten schwierig zu replizieren sein. Daher werden diese Pflanzen als schwierig zu kultivieren angesehen, insbesondere außerhalb ihres Heimatgebiets. Um Darlingtonia californica erfolgreich in Ihrem eigenen Garten anzubauen , ahmt der Schlüssel die natürlichen Bedingungen so genau wie möglich nach

Licht

Cobra-Lilien wachsen am besten entweder in voller Sonne oder im Halbschatten. Sie gedeihen, wenn die Wurzeln kühler als der Rest der Pflanze gehalten werden. Bei voller Sonne erscheinen sie tendenziell kürzer und röter, während diese Pflanzen im Halbschatten größer und grüner werden. Darlingtonia californica benötigt jedoch eine ausgewogene, gleichmäßige Lichtverteilung, um lebendige Farben auf seinen Kelchblättern zu fördern.

Wasser

Möglicherweise ist Wasser das wichtigste Element der Kobra-Lilie-Pflege, und diese Pflanzen sind besonders von der Art abhängig, die sie erhalten. Regenwasser ist immer die beste Option, aber wenn Sie zu Hause gießen, sollten Sie Quellwasser, destilliertes oder gereinigtes Wasser (über Umkehrosmose ) verwenden. Cobra-Lilien reagieren empfindlich auf Chemikalien und Mineralien im Leitungswasser.

Diese Pflanzen bevorzugen auch kaltes Wasser, und einige Gärtner legen sogar Eiswürfel auf den Boden und lassen sie schmelzen, um zusätzliche Feuchtigkeit hinzuzufügen und die Wurzeln der Pflanze abzukühlen. Dies ist besonders wichtig an Tagen, an denen hohe Temperaturen über 80 Grad Fahrenheit steigen.

Boden

Während eine ordnungsgemäße Bewässerung wichtig ist, um Kobra-Lilienpflanzen erfolgreich zu züchten, muss der Boden auch genau richtig sein. Viele Gärtner entscheiden sich für Torfmoos, Perlit und entweder Lavastein oder Bimsstein, um eine Bodenmischung zu schaffen, die eine gewisse Abkühlung des Wurzelsystems ermöglicht.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Obwohl sie kühlere Temperaturen erfordern, wirkt sich die Luftfeuchtigkeit nicht unbedingt auf das Wachstum Ihrer Kobra-Lilie aus. Es wird jedoch empfohlen, die Luftfeuchtigkeit auf etwa 50 Prozent zu halten, um ein Austrocknen der Pflanze zu verhindern.

Darlingtonia californica eignet sich nicht für übermäßig warme Temperaturen und bevorzugt Standorte mit kühleren Nachttemperaturen (in den 50er oder 60er Jahren).

Dünger

Die fleischfressende Kobra-Lilie muss nicht gedüngt werden, da sie sich durch die Aufnahme von Insekten und anderen Schädlingen ernährt.

Vermehrung der Kobra Lilie

Die Vermehrung kann durch Schneiden der Stolonen dieser Pflanzen erfolgen, wodurch im Vergleich zur Samenpflanzung mehr überlebende Knospen entstehen. Es führt auch zu einer größeren, gesünderen Rasse von Kobra-Lilienpflanzen.

Samen können ebenfalls verwendet werden, müssen jedoch bis zum ersten Quartal des Jahres (vorzugsweise im Februar) gekühlt und dann bei kalten Temperaturen in Sphagnummoos gepflanzt werden.

Beschneidung

Die Kobra-Lilie erfordert keinen umfangreichen Schnitt, aber Sie können tote Stängel und Blätter nach Bedarf zurückschneiden.

In Containern wachsen

Da kühle Temperaturen beim Anbau von Darlingtonia californica so wichtig sind , sollten Sie sich für einen Pflanzenbehälter entscheiden, der sowohl eine helle Farbe als auch eine ordnungsgemäße Drainage aufweist.

Plastiktöpfe, Terrakotta-Ton und glasierte Keramik sind akzeptable Optionen, solange der von Ihnen ausgewählte Behälter keine Wärme absorbiert.

Pin It on Pinterest